Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Schallschutz & Akustikbau: Wir sorgen für ein ruhiges Raumklima

Im Akustikbereich unterscheidet man zwischen der Schallabsorption und dem Schallschutz. Maßnahmen zur Schallabsorption werden in Kongressräumen oder Klassenzimmern, um einen angenehmen Raumklang zu gewährleisten. Im Gegensatz dazu nimmt der Schallschutz im Bereich der Arbeitssicherheit einen wichtigen Stellenwert ein, da er für Ruhe sorgt und ein konzentriertes Arbeiten ermöglicht.

Der Schallschutz bezeichnet Maßnahmen, die eine Schallübertragung von einer Schallquelle zu einem Empfänger mindert. Durch geeignete Materialien wie elastische Flächen, Massen oder der Trennung von Bauteilen soll in erster Linie die Übertragung von Schall vermieden oder gemindert werden.

Der Begriff Lärmschutz ist nicht gleichbedeutend mit dem Begriff Schallschutz. Schall ist eine messbare Größe. Erst durch nicht messbare individuelle oder soziokulturelle Aspekte wird Schall zu störendem Schall, also zu Lärm.

Für einen optimalen Akustikbau oder Schallschutz wenden Sie sich an die Medi GmbH – Akustik Trockenbau in Osnabrück und lassen Sie sich umfassend zu diesen Themen sowie dem Trockenbau, dem Brandschutz und dem Innenausbau beraten.


Angenehme Arbeitsatmosphäre dank professionellem Schallschutz

Das Wort Schall bezeichnet die mechanischen Schwingungen eines festen, flüssigen aber auch gasförmigen Stoffes, die sich in Form von Wellen fortsetzen. Die Frequenz reicht von weniger als 16 Hz bis hin zu mehr als 1 GHz. Lediglich der Wellen im Frequenzbereich zwischen 16 Hz und 20000 Hz sind für den Menschen hörbar.

Schall lässt sich unter anderem in folgende Kategorien unterteilen:

  • Luftschall
    Die Wellen können sich über die Luft ausbreiten, wie bei einem Blasinstrument oder der menschlichen Stimme.
  • Körperschall
    In diesem Fall breiten sich die mechanischen Schwingungen in einem festen Körper aus. Dieser kann nicht direkt vom Menschen wahrgenommen werden, da er durch die Abstrahlung von Oberflächen, wie Decken und Böden, erst in Luftschall umgewandelt werden muss.
  • Trittschall
    Diese Art gehört zum Körperschall und wird durch Menschen oder Tiere verursacht. Die Schwingungen können durch die Abstrahlung von Wänden oder auch Decken in Luftschall umgewandelt und wahrgenommen werden. Hinzu kommt, dass sich diese Wellen nicht nur auf angrenzende Bauteile beschränken, sondern wandern. Aus diesem Grund sind abgestrahlte Schwingungen auch in anderen Räumen zu hören, wie beispielsweise beim Bohren.

Damit der Schall nicht durch Wände, Decken oder Böden abgestrahlt und übertragen wird, werden Sekundär-Maßnahmen ergriffen. Zur Vermeidung der Entstehung werden Primär-Maßnahmen durchgeführt. Beide Möglichkeiten können im Rahmen des Schallschutzes umgesetzt werden.

Gerne übernehmen wir die Planung und Umsetzung, denn jeder Mensch benötigt eine Ruhepause, damit er anschließend wieder produktiv seiner Arbeit nachgehen kann.

Mit uns finden Sie Ruhe

Wir wollen, dass Sie zur Ruhe kommen oder auch in Ruhe arbeiten können. Daher ist es unser Anliegen, den Schallschutz individuell für Sie zu planen – egal, ob Privathaushalte oder Unternehmen. Wenden Sie sich an unseren Betrieb in Osnabrück.

0541 . 35 02 71 90
Eduard-Pestel-Str. 1, 49080 Osnabrück
Montag - Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr
Zum Seitenanfang